Damenmannschaft erfolgreich

Nach ihrem Aufstieg in die Gauliga in der vergangenen Saison gelang den Westendorfer Schützinnen

dort überraschend ein überaus erfolgreicher Start: Nach drei Wettkämpfen in der Hinrunde stehen

die Damen nun mit 6:0 Punkten und 1665 Ringen auf Platz eins der Gauliga. Bereits im ersten

Wettkampf gegen Pfaffenhofen fiel mit 558 Ringen der seit einem Jahr bestehende Vereinsrekord

um einen Ring. Neben Natalie Hauke (191 Ringe) und Marianne Herbeck überraschte die

Jungschützin Monika Klügl mit ausgezeichneten 180 Ringen. In Roggden konnte ebenfalls mit

einem guten Ergebnis (547 Ringe) ein Sieg verbucht werden. Im dritten Wettkampf gegen

Hirschbach erhöhten die Schützendamen, die sich seit der letzten Saison in einer Erfolgsspur

befinden, den Rekord schließlich nochmals auf 560 Ringe. Zum Ergebnis, mit dem Westendorf

auch klar siegte,  trugen Natalie Hauke (192 Ringe), Katharina Dorfmüller (Luftpistole, 184 Ringe)

und Marianne Herbeck (184 Ringe) bei.

Zudem konnte ein weiterer positiver Rekord verbucht werden: Beim Damenrundenwettkampf gegen

Hirschbach traten 17 Schützinnen aus Westendorf an den Stand, so viele wie nie zuvor.

Auf dem Bild zu sehen die erfolgreichen Schützendamen beim Rundenwettkampf gegen Hirschbach:

Natalie Hauke, Katharina Dorfmüller und Marianne Herbeck

 

Drucken E-Mail